Software proSanus
Impressum: Verantwortlich im Sinne des §5 TMG ist Dr. Erik Wischnewski. Musik: Thomas Heitmann, yesmusic.
Kontakt: proab@t-online.de Letzte Aktualisierung: 07.09.2022
Diese Website verwendet selbst keine Cookies. Durch Nutzung der Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Diese Website verwendet keine Cookies.
Arnd O. (2004)
Physiotherapeut aus Bad F. Herzlichen Dank dafür, dass Sie ein so mächtiges Programm wie proSanus kostenlos bereitstellen. Nach der Installation kam ich aus dem Staunen nicht mehr raus, wie praktisch und logisch alles aufgebaut ist.
Edgar K. (2004)
Vielen Dank für das Handbuch und die Infos zum Einrichten des Programms. Es funktioniert super. Habe mich bisher nur einige Stunden damit beschäftigt, bin aber jetzt schon ein absoluter Fan des Programms und möchte mich nochmals herzlichst dafür bedanken.
Klaus S. (2004)
Dipl.-Informatiker u. Berater für lernende Organisationen Vielen Dank für die kostenlose Bereitstellung Ihres Programms. Ich bin von der Funktionalität begeistert, insbesondere von der Mög- lichkeit eigene Daten einzupflegen. Somit besteht die Möglichkeit neben homöopathischen Mittel auch Bachblüten etc. zu verwalten. E-Akupunktur kann so wie ich es sehe ebenso verwaltet werden (Farbtherapie, Aromatherapie) sind ebenso denkbar. Als begeisterter Homöopathieanwender möchte ich das Programm zu privaten Zwecken nutzen. Außerdem werde ich es meinen Kunden wärms- tens empfehlen.
Hildburg H. (2005)
Heilpraktikerin aus B. Ich habe heute, auf der Suche nach einem Patientenverwaltungs- programm über Google zu Ihrer Seite gefunden. Dort habe ich mir Ihr Programm "ProSanus" heruntergeladen und muß jetzt, nach dem ersten Ausprobieren, sagen, das ich völlig begeistert davon bin! Die Übersichtlichkeit und die Benutzerfreundlichkeit, aber auch der Umfang der homöopathischen Datenbank haben mich wirklich überzeugt.
Von 2003 bis 2005 entstand das Homöopathie- und Praxisprogramm proSanus. Es unter- scheidet sich von anderen Programmen dieser Gattung dadurch, dass es ohne ein Reper- torium daherkommt. Der Anwender kann und soll es selbst befüllen, und zwar aus Text- quellen, die ihm zugänglich sind, oder aus eigenen Erfahrungen. Zudem sind nicht nur Mittel der Humanhomöopathie möglich, sondern auch der Tierhomöopathie, Bachblüten und vielen anderen, ähnlichen ›Erfahrungswissenschaften‹. Ich habe diese Software entwickelt, weil ich im Rahmen meiner inhaltlichen Auseinander- setzung mit der Homöopathie auch eine Software dazu entwickeln wollte, die gleichzeitig als Übungsprojekt für eine neue Programmiertechnik diente. Ergänzend wurden Module für die Verwaltung der Patienten, ihrer Krankheitsgeschichte und ihrem Genesungsverlauf (Behandlungsanalyse) entwickelt. Die Software wurde von 2004 bis 2009 kostenlos zur Verfügung gestellt und in dieser Zeit über 10000 mal installiert. Einige Nutzermeinungen sind unten wiedergegeben.